Unsere Kunden  
     
 
     

Irma R.,
66 Jahre,
Leipzig
  „Das hätte ich nie gedacht: Auf einer Wanderung im Harz stürzte ich im letzten Herbst unglücklich. Aber dank meines 3SECUR-Handys waren die Retter schnell zur Stelle und gut vorbereitet. Der einfache Bruch wurde gleich an Ort und Stelle geschient. Heute bin ich wieder regelmäßig auf Achse und fühle mich gut behütet.“
     
 
 
     

Hans O.,
59 Jahre,
Jülich
  „Bei der letzten Hitzewelle bekam ich ein starkes Ziehen in der Brust. Zuerst dachte ich nur an eine Verspannung und hätte niemals einen Arzt angerufen. Sicherheitshalber habe ich dann aber doch über die Notfalltaste mit der 3SECUR-Notfall-Zentrale gesprochen. Die schickten sofort einen Notarzt, der einen Herzinfarkt feststellte. Hätte ich nicht die 3SECUR-Service gehabt, wäre ich wohl heute nicht mehr hier. Es ist sehr beruhigend zu wissen, dass bei 3SECUR immer jemand für mich da ist und in solchen Situationen die notwendigen Maßnahmen einleitet.“
     
 
 
     

Thomas M.,
49 Jahre,
Frankfurt/Main
  „Ich bin wirklich stolz auf meine Mutter. Mit ihren 73 Jahren unternimmt sie regelmäßig Ausflüge in den Taunus oder auch in die Therme in Wiesbaden. Ich bin häufig auf Geschäftsreise und oft schwer zu erreichen – da könnte ich im Notfall nicht für sie da sein. Gut, dass sie mit 3SECUR für alle Fälle ihren Schutzengel immer dabei hat.“
     
 
 
     

Peter L.,
37 Jahre,
Notarzt in Cottbus
  „Über die Hälfte aller Anrufer bei der 112 können im Notfall nicht genau angeben, wo sie sich befinden: 3SECUR verkürzt die Zeit, bis wir vor Ort sind und helfen können. Weil die 3SECUR Fachleute wissen, wo Sie sich befinden, und weil sie sich um alles kümmern und unser Team im Rettungswagen mit allen wichtigen medizinischen Informationen versorgen. So können wir schneller und besser helfen und die Heilungs-Chancen steigen deutlich. Damit wird 3SECUR zum echten Lebensretter.“
     
 
 
     

Günter S.,
47 Jahre,
Hahnenklee-Bockswiese
  „Ich habe das 3SECUR Handy meiner alleinstehenden Mutter geschenkt, sie fühlt sich damit zuhause und unterwegs viel sicherer. Und ich weiß, dass ich sie immer orten kann, wenn ihr etwas bei ihren Spaziergängen und Wanderungen passieren sollte.“